StaticFloat

Gedruckte Weihnachten

Ich wünsche euch nachträglich noch einmal frohe Weihnachten oder besser gesagt besinnliche Weihnachtsfeiertage.

Heiligabend und damit die Bescherung ist vorbei und nun werden die Geschenke unter den Freunden und weiteren Verwandten aufgezählt. So auch bei mir. Nach einem langen Abend mit der Familie voller lustiger Gespräche und dem guten Essen gab es dann die Bescherung. Unter den Geschenken befand sich auch ein mehr oder minder kleines Geschenk meiner selbst an mich. Das klingt jetzt erst einmal etwas komisch, aber ich habe mir selber eine Kleinigkeit gegönnt und mit schicker Schleife verpackt.

Die Rede ist von einem Traum, einem 3D Drucker. Dieser war bei Amazon die Tage für 209€ im Angebot und nachdem ich erst einen Drucker für knapp 300€ ins Auge gefasst hatte wurde ich dann eher bei dem günstigeren Modell fündig. Eine ganz schöne Stange Geld für einen Studenten, aber neben der Programmierung von kleineren und größeren Projekten bastel ich auch mal gerne an Hardware rum. Dazu gehört natürlich auch der Raspberry Pi und der Arduino. Mit dem Schalten von Steckdosen per Android App und iOS App blüht mein Herz ein wenig auf. Warum? – Weil es eine perfekte Verbindung von Hard- Und Software ist, die dem Internet der Dinge Tribut zollt.
Software erstellen ist eine Sache, aber Software erstellen, die Dinge der realen Welt bewegt eine ganz andere. Das ist eine Faszination, die mich einfach nicht los lässt.

Da gibt es nur leider ein Problem.
Das Ganze funktioniert einwandfrei, aber sieht bei mir bisher einfach nur nach einem Haufen Elektronik aus. Es fehlt ein fancy Gehäuse, um Perfektion zu erreichen.

Arduino Nano mit Lan und 433Mhz Modul zur Schaltung von Steckdosen
Arduino Nano mit Lan und 433Mhz Modul zur Schaltung von Steckdosen

Was tut man also? – Man bastelt sich ein Gehäuse oder aber, man druckt sich Eines!

Besorgt wurde der Prusa I3 Pro von Geeetech. Geliefert wird das Ganze Teil in Einzelteilen und der Zusammenbau muss von dem Käufer selber übernommen werden. Ich werde die Tage mal etwas Zeit darauf verwenden den Drucker zusammen zu bauen und eine funktionierende Maschine darauf zu erstellen, auf dass am Ende vielleicht der eine oder andere Artikel dabei herum kommt. 

Melvin

Ich bin 23 Jahre jung und studiere zurzeit Wirtschaftsinformatik an der Georg-August-Universität in Göttingen. Ich bin ein Mensch, der sich neben der Programmierung noch für tausend andere Dinge interessiert, die mal mehr und mal weniger verrückt sind. Vor allem aber bin ich Feuer und Flamme mit der Programmierung von eigenen kleinen Apps und Programmen, die mein Leben bereichern.

Schreibe den ersten Kommentar

*Pflichtfeld

3D Drucker – Die häufigsten Probleme

Du hast Probleme mit deinem Drucker?
Vielleicht hilft dir diese Seite, mit Problemen und Lösungen zum Druck von Modellen.

Auf geht's!